DIE KLOSTER WIRTINNEN

Stella Igl und Maxie Denk, beide mit erfolgreichem betriebswirtschaftlichem Studium als Hintergrund, haben zusammen gut zwei Jahre lang in einer Werbeagentur im Bereich der strategischen Planung gearbeitet. In dieser gemeinsamen Zeit lernten wir uns mit allen Stärken und Schwächen und auch persönlich als Freundinnen gut kennen. Stella Cocina, die bereits 2004 gegründete Firma von Stella Igl für Kochkurse, Kochevents und
 Catering führte uns auch außerhalb der Agenturbranche zusammen. Die Leidenschaft für puren Geschmack und die Inszenierung von einzigartigen Erlebnissen ist unser Credo. So planen und realisieren wir Veranstaltungen gemeinsam, sowohl auf eigene Initiative, als auch im Auftrag Dritter. Seit Mai 2016 verbringen wir das Sommerhalbjahr als Wirtinnen der Klosterküche im Kloster Beuerberg. Zusammen mit unserem bunten Team genießen wir es an diesem einmaligen Ort arbeiten zu dürfen und freuen uns auf alles, was die Zukunft und Beuerberg noch für uns bereit hält!



Klosterdinner Mai 2017

Unser erstes Klosterdinner war unseren Produzenten gewidmet. Anhand einer Landkarte haben wir uns Stück für Stück durch die Region gekocht. 

1. GARTEN AM SPIESS Junges Gemüse Eingelegtes aus dem Klostergarten
2. EI IM NEST Demeter Ei mit Bio Huhn ummantelt im Kräuternest
3. ZIEGE MAL ZWEI Gebeiztes Ziegenfilet Spargelsalat, Ziegenkäse und Pistazien
4. RIND IM QUADRAT Tatar Ravioli Roulade Markknochen
5. MILCH IN FORM
Milchpudding mit Kompott Topfenstrudel
Aufregend zu der Premiere in Beuerberg hinzu war das Fernsehteam des BR, das den Abend verfolgte.



Klosterdinner Juni 2017

Am 23. Juni 2017 öffneten wir die Klosterpforte für unser zweites Klosterdinner. Diesmal haben wir eine kleine Zeitreise gewagt.  Das Salesianerinnen Kloster Beuerberg diente zu verschiedenen Zeiten unterschiedlichen Zwecken. Vom Internat für höhere  Töchter bis zu den Sonderausstellungen dieses und vergangenes Jahr, haben diese Gemäuer allein in den letzten 100 Jahren viel gesehen und erlebt. In den zahlreichen Räume des Klosters sind wir immer wieder auf Geschirr und Geschichten aus unterschiedlichen Jahrzehnten gestoßen. Die Schwestern haben fast alles bewahrt und gesammelt, so dass wir kulinarisch und stilistisch mit unseren  Gästen in verschiedene Jahrzehnte reisen konnten.



Klosterdinner Juli 2017

Am 21. Juli 2017 fand unser drittes Klosterdinner in Beuerberg statt. Im Mittelpunkt standen diesmal starke Frauenfiguren, die die Geschichte Beuerbergs beeinflusst und geprägt haben. Frauen, die in Beuerberg ihren „Sehnsuchtsort Kloster“ fanden und die doch aus völlig unterschiedlichen Regionen und gesellschaftlichen Schichten stammten. Grund genug diesen Damen einen Abend kulinarisch und inhaltlich zu widmen.

SEHNSUCHTSORT KLOSTER Herzravioli mit Roter Beete

ITALIENISCHE REISE Aubergine, Tomate, Risotto, Bresaola, Pfifferlinge, Parmesan

FRANZÖSISCHER URSPRUNG Bouillabaisse mit Hummer, Scampi, Saibling

AFRIKANISCHE EINFLÜSSE Bayerische Antilope mit Kaffee, Süßkartoffel, Ingwerchips, Zuckerschote, Maisbrot

ÖSTERREICHISCH-BAYERISCHE PROMINENZ Kaiserschmarrn mit Beeren

 



Klosterdinner Aug 2017

Wieder eine spannende Reise durch das Umland!

1. AMMERLAND
FISCH Kaltgeräucherter Saibling  mit Brotcrostini und  Estragon-Senfsoße

2. GUT WALTERSTEIG
HIRSCH Hirschtatar mit Pfifferlingen, Latschenkiefermayonaise und Preiselbeeren

3. MÜNSING
EI Demeter Bio Ei mit Spinat und Kartoffelstroh

4. KÖNIGSDORF
RIND Bio Rinderlende in Gartenwirsing mit dreierlei Püree Zwiebeljus

5. KLOSTER BEUERBERG
GARTEN Beuerberger Klosterhonig  und Allerlei zum Gärtnern



Klosterdinner Juli 2018

DER GEHEIME KLOSTERGARTEN- Ein Ort für Leib und Seele im Klostergarten Eine Leib-und-Seelen-Reise in die Geheimnisse des versteckten Gartens. Denn das war der Beuerberger Klostergarten für viele Jahre. Vor drei Jahren, als unser Abenteuer Klosterküche Beuerberg begann, wurde auch der Garten zu neuem Leben erweckt. Vieles wurde erhalten, alte Strukturen wieder erweckt und neues Altes zum Blühen gebracht. Dieses Jahr zeigt die Arbeit der letzten Jahre ihre volle Entfaltung. Es blüht und grünt, summt und duftet in allen Ecken – auch Dank unserer fleißigen Klosterbienen. Jeden Tag freuen wir uns über den Reichtum, den wir hier vorfinden. Vielleicht habt auch Ihr Lust die ein oder andere Station des heutigen Menüs im Klostergarten wiederzufinden!